Saiteninstrumente

Urh Mrak

Urh Mrak

Cello

Urh Mrak erhielt seinen ersten Musikunterricht mit 6 Jahren und wurde im Alter von 14 Jahren am Konservatorium für Musik und Ballett Ljubljana aufgenommen, wo er vier Jahre bei Prof. Milan Hudnik studierte. Neben seinen zahlreichen Ausbildungsstätten (Royal Academy of Music in London, Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien, Privatuniversität für Musik und Kunst der Stadt Wien, Kärntner Landeskonservatorium in Klagenfurt) prägten ihn unter anderem zahlreiche Meisterkurse bei namhaften Solisten und Orchestermusikern wie Robert Nagy, Franz Bartolomey, Sebastian Bru, Torleif Thedéen, Thomas Grossenbacher, Thomas Demenga, David Gregorian, Josephine Knight, Gal Faganel, Milos Mlejnik, Andrej Petrač, sowie seine Teilnahme er an der Sommerakademie der Wiener Philharmoniker in Salzburg im August 2019.

Urh tritt international als Solist bei diversen Konzerten auf, zuletzt beim Universitätskonzert mit Beethovens’ Tripelkonzert im Januar 2020 und ist Preisträger der Solowertung des slowenischen TEMSIG Wettbewerbs. Neben reger kammermusikalischer Tätigkeit ist er auch als Substitut in renommierten österreichischen Orchestern gerne gefragt.

Zurück zur Übersicht