DV in Bauhaus-style font

Simon Pennetzdorfer

Kontrabass

Geboren in Vöcklabruck / OÖ

Simon Pennetzdorfer

Simon Pennetzdorfer erhielt Unterricht im Zuge des Konzertfachstudiums Kontrabass bei Alois Posch an der Musikuniversität Wien, wo er nach einem Erasmusjahr in Göteborg mit Auszeichnung diplomierte. Musikalische Tätigkeit u.a. im Rahmen des Kammermusikfestival in Prussia Cove (England) - gegründet von Sandor Vegh, Mitwirken an Opernproduktionen und Konzerten im Rahmen der Salzburger Festspiele. Kammermusikkonzerte mit Schuberts Oktett und Forellenquintett, Beethovens Septett und Dvoraks Streichquintett auf Festivals in Österreich, Deutschland, England, Polen und Kroatien

Rege Substitutentätigkeiten bei internationalen Orchestern wie Orchester der Wiener Staatsoper (Zeitverträge 2007-2011), Wiener Philharmoniker, Orchester der Wiener Volksoper, ORF-Radiosinfonieorchester Wien, Göteborger Symphoniker u.v.m.

Seit 2011 ist er Mitglied des Tonkünstlerorchesters als Kontrabasstuttist