DV in Bauhaus-style font

Sebastian Rastl

Kontrabass

Geboren in Grundlsee / Steiermark

Sebastian Rastl

Er erhielt Trompetenunterricht an der Musikschule Bad Aussee und absolvierte eine Lehre als Kfz-Mechaniker, bevor er sich nach mehrjähriger Berufstätigkeit dem Kontrabass-Studium am Haydnkons in Eisenstadt bei Mag. Bernhard Ziegler zuwandte. Nachdem er dort das Konzertfach-Diplom mit ausgezeichnetem Erfolg ablegte, führten ihn weitere Studien zu Prof. Ernst Weissensteiner an die Kunstuniversität Graz.

Auftritte mit den Wiener Symphonikern, mit dem ORF RSO Wien, dem Grazer Philharmonischen Orchester, dem Symphonieorchester Vorarlberg, dem Styriarte Festspielorchester, szene instrumental Graz uvm.

Kinderkonzerte und Tourneen mit seinem Ensemble „HörSchauSpiel“.

Er ist Mitglied bei recreation – Großes Orchester Graz.

Die alpenländische Volksmusik bildet einen großen Teil seiner Tätigkeiten, so ist er Bassist bei den Tanzgeigern und den Fensageigern, singt und jodelt gerne und ist als Referent bei etlichen Volksmusikseminaren um die Weitergabe seiner Musizierfreude bemüht.

Als Tubist ist er bei der Salinenmusikkapelle Altausse vertreten.

Im Kontrast dazu ist er sehr an Neuer Musik interessiert und widmet sich unter anderem der Aufführung des Werkes seines Onkels Hermann Markus Pressl.